Panoramafotografie und 360° Touren in Hotels

Panoramafotografie und 360° Touren in Hotels und Gaststätten

Panoramafotografie und 360° Touren in Hotels und Restaurants sollen das Ambiente für die Betrachter erlebbar visualisieren. Tagungsräume, Sauna, Pools, Wellness-Bereiche, Schwimmbäder, Küchenbereiche, Ausstellungen, Weinkeller, Fitness-Studios und Außenbereiche sollen ansprechend mit 360° Rundblick visualisiert werden. Virtuelle Rundgänge im Hotel sind nicht neu. Viele Hoteliers haben bereits Erfahrung mit Kugelpanoramen gesammelt. Am Anfang möchte jeder Hotelbetreiber sein Hotel so schnell wie möglich als interaktive 360° Präsentation visualisiert haben. Doch nach relativ kurzer Zeit möchte man die 360° Touren gegen hochwertige Hotelfotografie austauschen. Gründe sind viele Kundenreklamationen wegen der unnatürlichen Betrachtungsweise mit Fisheye-Objektiven, lange Ladezeiten, Browser-Abstürze, keine Darstellung auf mobilen Geräten sowie schlechte Bildqualität im Vergleich zu professionell beleuchteten Hotelfotos. 360° Touren werden nicht wie Fotos und Videos von Suchmaschinen indexiert und von Google deshalb nicht gefunden. Auf der INTERGASTRA 2014 hat auf dem Stand von FOKUS HOTEL ein Anbieter von virtuellen Rundgängen seine Dienstleistungen vorgestellt.

Optimale Präsentation und Vermarktung im Internet

Optimale Präsentation durch interaktive Visualisierungen und virtuelle Rundgänge war Thema des dritten Vortrags bei FOKUS HOTEL. Der Referent Markus Eistert bezeichnete sich als Spezialisten. Sein Unternehmen habe schon einige große Kultur- und Freizeiteinrichtungen visualisiert. Er sprach über den Stand der Technik für Interaktive 360° Präsentationen und virtuelle Rundgänge. "Warum sind 360° Visualisierungen Stand der Technik, wenn es darum geht, schöne Räume oder Plätze zu zeigen? Wir müssen die Webseite als unsere Schatztruhe betrachten, das gilt sowohl für den Besitzer eines Hotels als auch Restaurants und für Architekten, die ihre Referenzprojekte optimal darstellen wollen. Die Webseite wird immer wichtiger und sie muss so optimal wie möglich gestaltet sein. Was ich zu zeigen habe, soll emotional erlebbar sein." Verschiedene Erhebungen, die von Hotelketten wie Best Western vorgenommen worden sind, belegen angeblich, dass wenn man die Räume interaktiv erlebbar macht, sich die Verweildauer der Besucher auf der Webseite um das 6-fache steigert.

Video ist ein Ausschnitt aus der Präsentation von Referent Simeon Schad bei der Vorstellung seines V8 Hotels im Meilenwerk in Böblingen.

Vorteile interaktiver Visualisierungen mit 360° Touren

Vorteile interaktiver Visualisierungen aus der Sicht des Anbieters sind: Interaktive Visualisierungen würden die Besucher in ihren Bann ziehen, es wird der Spieltrieb geweckt, man kann in diese Erlebniswelt eintauchen. Der Besucher interessiert sich viel mehr für das Angebot. Dadurch erhöht sich im Bereich Hotellerie und Gastronomie die Wahrscheinlichkeit, dass die Veranstaltungsräume, Konferenzräume und der Wellnessbereich angeschaut wird, weil man diese Erlebniswelten in Eigenregie erleben kann. Das kann man angeblich nicht, wenn man passiv Bilder oder Videos anschaut. Bei guter Präsentation auf der Webseite, lassen sich Online-Buchungen auf der eigenen Webseite bis um 40% erhöhen. Bei Veranstaltungsräumen ist die Zahl noch wesentlich höher, da der Raum sofort betrachtet und gebucht werden kann. Kosten für hoch bezahlte Mitarbeiter, die extra Besucher empfangen und Räume präsentieren müssen, werden eingespart.

Erstellung interaktiver Visualisierungen mit 360° Touren

Fotoaufnahmen zur Erstellung interaktiver Visualisierungen mit 360° Touren entstehen mit einer Nikon D7000, die Fotos im DX-Format mit 16,2 Megapixel aufnimmt. Die Kamera ist auf einem fest stehendem Bodenstativ mit Panoramakopf montiert. Fotografiert wird mit vorhandenem Licht. Die Einzelbilder werden in "Rohdaten" im Nikon-Dateiformat an das Labor nach Stuttgart geschickt, dort wird das Panoramafoto und die interaktive 360° Präsentation erstellt. Homepage: www.spherovision.de
Nachteile interaktiver Visualisierungen mit 360° Touren
Nachteile interaktiver Visualisierungen mit 360° Touren aus Sicht eines Mediendesigners oder Werbeagentur, die sich täglich mit Hotelmarketing und Optimierung von Webseiten beschäftigt:
  • Oft nicht kompatibel mit mobilen Geräten, auf Apple iPad wird nur schwarzer Kasten dargestellt
  • 360° Fotografie wirkt unnatürlich und ist kein Ersatz für hochwertige Werbefotografie
  • 360° Touren werden von Suchmaschinen nicht so wie Bilder indexiert und nicht gefunden
  • Interaktive Visualisierungen haben zu lange Ladezeiten
  • Nicht kompatibel mit 360-Grad-Bildern von Google Maps Business Photos
Google Maps Business Photos mit zertifizierten Google Business Fotografen
Mit Google Maps Business Photos können Hotels und Unternehmen mit hochwertigen 360-Grad-Bildern und virtuellen Touren bei Google-Diensten wie Hotelfinder, Google Maps, Google Local und Google+ werben. Wir haben uns zur Zertifizierung als Google Business Fotografen beworben. Die Vorgaben von Google schrenken den Fotografen jedoch zu sehr ein. Alle Vorteile und Rechte an den Bildern hat Google. Es besteht auch immer die Möglichkeit, dass Google Profile ohne erkennbaren Grund löscht oder deaktiviert. Dann hätte der Kunde bezahlt, bekommt aber keine Fotos. Deshalb können wir Google Maps Business Photos nicht empfehlen. Wenn Sie Ihr Hotel mit interaktiven Visualisierungen und virtuellen Rundgänge in herausragender Bildqualität als Erlebnis Visualisieren wollen, ist der Anbieter aus Stuttgart die erste Wahl.

Aktualisiert 20. März 2014 von Hotelfotografen Harald Schön